Die Staatenlosen Folge 1

Reich und Staatenlos

Die Staatenlosen

Weil den Konzernen und ihren superreichen Besitzern selbst die kaum existenten Steuern und Gesetze in den Steueroasen zu scharf waren, haben sich ihre Steuerberater etwas Neues einfallen lassen.

Wenn wir auch immer alle Chancen verspielen und die Falschen wählen, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn die Kapitalisten mit uns machen, was sie wollen. Fällt uns nicht auf, wie sie über uns lachen? Die Oligarchen feiern jeden Tag auf unser Kosten ein Fest! Es reicht, wenn man verfolgt, was in unserem Parlament beschlossen wird. Hätten wir nicht zwei so mächtige Gerichtshöfe wie den Verwaltungs- und Verfassungsgerichtshof, aber die sollten in ihrer Macht auch schon beschnitten werden, dann wären wir schon längst komplett verkauft.

Wer sich nicht verkaufen möchte, muss Wandel wählen und unterstützen, damit er sich ein Büro mieten kann,

Marcus Wahl-Lupu
(beim Klick auf meinen Namen, kommt man zu einem Spendenformular!)

Reich und Staatenlos, dann weiterlesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren