Der Anstand würde Kurz nicht zum Kanzler machen

Wandel vor dem Kanzleramt

Jeder konnte auf Schwarz-Blau schimpfen. Schwarz-Grüne Opposition erfordert Haltung.

Sebastian Kurz hat alles richtig gemacht. Das offene Misstrauen und seine Abwahl durch das Parlament? Vergessen. Der breite Widerstand gegen seine rechte Politik? Vergeben. Selbst die Farbe ist übermalt. Stand er gerade noch für das Schwarz in Schwarz-Blau, macht er mit Türkis-Grün auch farblich einen Neuanfang. Die Grünen haben ihn aus der Schmuddelecke geholt. Egal was war. Sebastian Kurz ist rehabilitiert.

Weiterlesen auf der Webseite von www.derwandel.at

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren