Radparade Waidhofen/Thaya 19.6.2020

Radparade Waldviertel

Am 19.6.2020 fand in Waidhofen/Thaya die erste Radparade anlässlich des österreichweiten Verkehrswende Aktionstages statt - die Forderung der Kundgebung war ganz klar die Schaffung von zukunftsfähigen Verkehrskonzepten zb Ausbau der Alltags-Radinfrastruktur,
Förderung einer sanften Mobilität durch Fahrräder aller Art und Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere der FJB!

Die Radlobbygruppe Waidhofen/Th wurde am 14.6.2020 in Beisein mit Vizebürgermeister Martin Litschauer gegründet! Es wurden Nägel mit Köpfen gemacht und die Gruppe wird sich ab sofort als Teil einer österreichweiten anerkannten Organisation für die Anliegen der WaidhofnerInnen einsetzen. "Es ist sicher noch ein weiter Weg, bis unsere Stadt zum Radlerparadies wird, aber der Grundstein ist gelegt und wir beginnen jetzt damit! Es wird in Kürze weitere Infos geben," so der O-Ton!

Hier geht´s zur RadlobbyNÖ:


http://www.radlobby.org/noe/

Fake Bahnhof

Infrastruktur vorhanden, Leute warten, nichts kommt. Wirklich nichts?

Aber ja, es kommt eine Autobahn! Das wünschen sich die St Pöltner.

Der Bahnhof in Waidhofen ist betriebsbereit. Das WC funktioniert, alles glänzt und auch im Einstiegsbereich ist der Rasen gemäht. Mit wenig Geld könnte der Betrieb wieder aufgenommen werden. Das wird aber nicht gewünscht. Wirksamer sind Fotos der Autobahneröffnug mit der Landeshauptfrau für die nächste Wahl! Aber es sind immer mehr die sich dagegenstemmen und einen Wandel wünschen. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren