Krisenprogramm und Wandel

In fünf Schritten aus der Krise

Image

In einer gemeinwohlorientieren Zukunft wird Leistung nicht nach wirtschaftlichen Kriterien beurteilt. Das Grundeinkommen ermöglicht uns eine Welt, in der wir uns selbst verwirklichen & füreinander da sein können. Als Menschen, die friedlich miteinander leben.
Lena Hinterhölzl
Wandel Vorstandsmitglied
  1. Grundeinkommen für alle: Sicherheit für jede und jeden durch ein Grundeinkommen in der Höhe von 1.500 Euro, bedingungslos.
  2. Krisenabgabe für Überreiche: Das reichste Prozent der Menschen steuert 10 Prozent ihres Vermögens zur Bewältigung der Krise bei. Das bringt unserer Gesellschaft mehr als 50 Milliarden Euro und uns damit schuldenfrei aus der Krise.
  3. Ein Wohlstandsfonds für Österreich: Konzerne, die Staatshilfen in Anspruch nehmen, geben in entsprechender Höhe Unternehmensanteile an den Fonds ab. Am Fonds und seinen Erträgen sind alle Menschen in Österreich beteiligt und entscheiden bei wichtigen Fragen auch mit.
  4. Fokus auf Gemeinwohl, Umwelt und Klima: Schaffung von 150.000 Stellen im Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich. Monatliche Investition von 1 Milliarde Euro, um Österreich als erstes Land der Welt klima- und umweltneutral zu machen.
  5. Zukunftsbonds für unser Europa: Die EZB gibt direkt und ohne Beteiligung der privaten Finanzmärkte Gelder in der Höhe von 1.000 Milliarden Euro zur Unterstützung unserer Freunde in Europa und der Welt sowie Finanzierung unser aller Zukunftsinvestitionen aus.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren