Dave BrubeckGuldaJoe Zawinul

Meine Kindheit und Jazz

und ich liebe ihn immer noch

Schon in frühester Kindheit war ich vom Jazz angetan. Einerseits gefielen mir die Blechbläser, die aus ihren Instrumenten mit den Dämpfern die unterschiedlichsten Geräusche produzieren können, andererseits die Bigband Musik eines Benny Goodman, Glenn Miller, Ben Pollak und Duke Ellington. Stundenlang konnte ich vor dem Radioapparat sitzen und mir die bekannten Melodien anhören. 
Kaum dem Kindergarten entwachsen, bekam ich, nach einer musikalischen Früherziehung bei meiner Großmutter, Unterricht am Konservatorium in Wien im Klavierspiel. Während der Weiterbildung bei Privatlehrern, begann ich mit etwa 12 Jahren die ersten Versuche an der Orgel und beendete im frühen Erwachsenenalter meine Ausbildung an der Musikhochschule in Graz. Dort genoss ich sehr intensiven Unterricht in Harmonielehre, Tonsatz, Komposition und Improvisation und erlernte unter anderem das Chorleiten und Orchesterdirigieren.  
Mit steigendem Alter weiß ich, das Erlernte immer mehr zu schätzen. Sooft es mir möglich ist, fahre ich zum jährlich stattfindenden Jazzfestival nach Berlin, oder besuche in der näheren Umgebung Konzerte. Obwohl meine berufliche Laufbahn ganz anders verlaufen ist, als geplant, bin ich dem Jazz als Fan treu geblieben.