Heinrich Isaac
Heinrich Isaac

Musik am Freitag 

Hallo liebe Freunde meines Musikkanals!
Bald ist es wieder soweit, am Freitag bringe ich Musik unter dem Titel "Renaissance". Gleich zu Beginn präsentiere ich ein Stück, das im tiefsten Mittelalter, noch weit weg von irgendeiner Renaissance, ein gewisser Mönch namens Etienne de Liege mit dem Titel "Deum Verum" (Wahrer G'tt) komponiert hat. Dieser Choral wurde in der Aufnahme mit dem lateinischen Text und einer portugiesischen Übersetzung untertitelt. Ich habe mir die Mühe gemacht und den Text ins Deutsche übersetzt und so klingt die Übersetzung auch. -Irgendwann im Gymnasium hat ein Lehrer festgestellt, dass Deutsch nicht meine Erstsprache sein kann.- Dann geht es aber wirklich los mit Musik von 1500-1648. Agricola, Josquin, Isaac, Taverner, Tallis, Palestrina, Byrd, Sweelink um die Komponisten in der Reihenfolge ihres Erklingens zu nennen. Zum Abschluss kommt der Verbinder zum Barock, Heinrich Schütz. Mit Letzterem habe ich hunderte Stunden verbracht. Partituren lernen, Stimmen singen, Partituren spielen, Chor singen, Chor dirigieren, von den unzähligen Werken Schütz´s habe ich mir "Die Himmel erzählen die Ehre G'ttes", eines der ersten Werke zu denen ich Kontakt hatte, ausgewählt.